Galerie feinart berlin

Im April 2017 in der Niebuhrstraße 71 in Berlin-Charlottenburg unter der Initiative und Förderung des privaten Kunstmäzens Hans-Otto Nagel gegründet, operierte der Standort bis Ende 2019 unter dem Namen ArtStudio Maria Wirth und stand und steht für Positionen zeitgenössischer nationaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler, die sich im Bereich der Bildenden Kunst in einem weiteren Sinne verorten: Malerei, Zeichnung, Skulptur, Installation, aber auch junge Richtungen wie Digital Art, Street Art und Cross Over verschiedener Genres.

In Ausstellungsräumen mit einer Fläche von circa 100 Quadratmetern präsentieren wir Künstlerinnen und Künstler, die sich in unterschiedlichen Phasen ihres künstlerischen Werdeganges befinden. Es gehört zu unserem Selbstverständnis, ein Spektrum noch unbekannter oder aufsteigender Talente ebenso abzubilden wie ein Spektrum renommierter Kunstschaffender.

Doch feinart berlin ist auch: Projektraum und Experimentierfeld -


für Künstlerinnen und Künstler, die in Werkstätten und Straßenszenen, in Ruinen und Kellern, im Naturraum oder einer Fabrik das Neue wagen, die das Innehalten wollen-müssen und nach vorne preschen müssen-wollen,

für Künstlerinnen und Künstler, die wissen, wo sie herkommen und stehen 
und immer vom Weg, vom „rechten“ ohnehin, abkommen, 
die manche Ziele verfehlen und andere erreichen,
die an ihren Träumen – selbstverständlich – festhalten,

die das Leidenschaftliche lieben und sich immer wieder dem Scheitern stellen. 


feinart berlin ist außerdem Treffpunkt. Kommunikationsort. Stammtisch. Debatten- und Ruheraum. Zauberkammer -

für Ver-rückte, Sehende, Neugierige und Wissende. Für Suchende, Unbescholtene, Sitzenbleiber, Barrikadenstürmer und solche, die zuhören. Für Kluge, Offene und Liebende.


Besuchen Sie uns und erleben Sie es selbst!