Aktuelle Ausstellung

Liebe KunstfreundInnen,

es war vorgesehen, unsere aktuelle Ausstellung "Unweit Jenseits" mit Werken von C.D. Aschaffenburg am 19.03.2020 mit einer Finissage zu beenden. Diese wird im Sinne der Vorsorge gegen die weitere Verbreitung des Corona-Virus und zum Schutz unserer Gäste verschoben. In der Hoffnung auf eine baldige Besserung der Lage verlängern wir die Laufzeit der Ausstellung bis zum 16.04.2020 und halten Sie über neue Entwicklungen auf dem Laufenden.

Außerdem haben wir uns dazu entschlossen, die Galerie bis auf Weiteres für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen zu halten, laden Interessierte jedoch herzlich dazu ein, die laufende Ausstellung auf persönliche Terminanfrage hin individuell zu besuchen.

Ausstellung C.D. Aschaffenburg "Unweit Jenseits"

Unweit Jenseits - C.D. Aschaffenburg

06.02. - 19.03.2020


Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Malereien von C.D. Aschaffenburg, die ihn als einen Wanderer zwischen den Welten, einen Kompositeur bewegter Bildräume zeigen. Landschaften, imposante Innenarchitekturen und zum Teil magisch wirkende Figurenszenen verschränken sich ineinander, sodass utopische, an das Unheimliche und Jenseitige grenzende Orte entstehen. Die Kraft der Motive speist sich aus einer besonderen Bildatmosphäre: der Anmutung verborgener aber bedeutsamer Zusammenhänge, dem Versprechen eines tieferen Geheimnisses, jedoch auch einem Aufscheinen von Aufbruch und Besinnung hinter dem Abgrund. Geboren 1953, schuf sich C.D. Aschaffenburg nicht nur als Maler ein Renommee sondern auch als Produzent und Regisseur im Experimentalfilmbereich. Auf der Vernissage wird sein Kurzfilm "Krause, oder ein beschriebener Film ist halt wie ein erzähltes Mittagessen" von 1988 gezeigt.
>> Zur Website des Künstlers